Synopsis

Synopsis

Bad Oeynhausen liegt auf der alten Handelsroute von Amsterdam über Berlin nach Warschau. Ausgerechnet hier im Kurort fehlt seit 40 Jahren ein kleines Stück Autobahn – 25.000 LKWs und PKWs pro Tag schieben sich mit 50 km/h durch die Stadt und halten an der Bad Oeynhausener Ampel – die einzige zwischen Warschau und Amsterdam. Als nach etwa 30 Jahren Planung begonnen wird eine Umgehungsautobahn um die Kurstadt herum zu bauen, wird allen Einwohner*innen Bad Oeynhausens klar: Dieses Bauprojekt wird ihre Stadt für immer verändern. Der Dokumentarfilm AUTOBAHN zeigt anhand liebenswerter Protagonist*innen ein Bild des Ortes, wie es ihn in der Form nie wieder geben wird.